Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Helsinki - Anreise mit dem Pkw/Bus

Über Helsinki Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Anreise mit dem Pkw/Bus

Pannenhilfe

Tiepalvelu (Tel: (09) 72 58 44 00).

Anfahrt

Die Hauptverbindung von Turku nach Helsinki ist die E18 (das Tor nach Schweden). Vaasa ist über die E12 mit Helsinki verbunden. Nach Rovaniemi im Norden führt die E75.

Aktueller Hinweis

Jede größere Straße ist mit einer Nummer versehen. Die nationalen Autobahnen sind mit einer oder zwei Zahlen nummeriert und verlaufen von Osten nach Westen. Als Europastraßen ausgewiesene Routen haben das Vorzeichen E.

Unterlagen:
Versicherungsschutz und nationaler Führerschein oder internationale Fahrerlaubnis. EU-Führerscheine sind ohne zeitliche Begrenzung in Finnland gültig. Führerscheine der Unterzeichnerstaaten der Genfer und Wiener Abkommen berechtigen das Führen von Kraftfahrzeugen in Finnland für ein Jahr ab dem Datum der Einreise. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt als Versicherungsnachweis das Autokennzeichen. Dennoch wird EU- und EFTA-Bürgern empfohlen, die Internationale Grüne Versicherungskarte mitzunehmen, um bei eventuellen Schadensfällen in den Genuss des vollen Versicherungsschutzes zu kommen. Ansonsten gilt der gesetzlich vorgeschriebene minimale Haftpflicht-Versicherungsschutz. Außerdem kann die Grüne Karte die Unfallaufnahme erleichtern. Alle Fahrer benötigen einen vollen Versicherungsschutz.

Auskünfte erteilt der finnische Automobilklub: Autoliitto, Hämeentie 105A, SF-00551 Helsinki. Tel: (09) 72 58 44 00. Internet: www.autoliitto.fi ). Wer in einen Unfall verwickelt wird, muss umgehend das Autoversicherungsbüro Liikennevakuutuskeskus informieren (Tel: (09) 68 04 01. Internet: www.liikennevakuutuskeskus.fi ).

Verkehrsbestimmungen:
- Wenn Sicherheitsgurte vorhanden sind, ist ihre Benutzung vorgeschrieben, auch auf den Rücksitzen. - Promillegrenze: 0,5 ‰.
- Kinder unter 12 Jahren müssen auf dem Rücksitz Platz nehmen.
- Das Tragen von fluoreszierenden Warnwesten oder von Reflektoren ist für Autofahrer und Motorradfahrer Pflicht, wenn sie ihr Fahrzeug außerhalb von geschlossenen Ortschaften verlassen und sich auf der Fahrbahn aufhalten - was bei Panne oder Unfall der Fall ist.
- Autofahrer müssen rund um die Uhr das ganze Jahr über mit Abblendlicht fahren.
- Wagen und Anhänger müssen die gleichen Reifen haben.
- Winterreifen sind vom 1. Oktober bis zum 30. April zugelassen (länger bei entsprechendem Wetter) und zwischen dem 1. Dezember und Ende Februar Pflicht.
- Schneeketten für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen werden im Dezember und Januar empfohlen. Winterreifen und Schneeketten können ausgeliehen werden.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
In geschlossenen Ortschaften: 50 km/h;
auf Landstraßen: 80-100 km/h;
auf Autobahnen im Sommer: 120 km/h;
Wagen mit Campinganhänger dürfen nicht über 80 km/h fahren.
Soweit keine Beschilderung vorhanden ist, darf nicht schneller als 80 km/h gefahren werden.

Fahrzeiten

Von Turku: 2 Std. 15 Min; Vaasa: 4 Std. 30 Min.; Rovaniemi: 11 Süd; St. Petersburg: 5 Std.

Reisebusverbindungen

Die wichtigste Busgesellschaft für Überlandbusse ist Matkahuolto (Internet: www.matkahuolto.fi ), deren Busse auf über 90% der öffentlichen Straßen fahren. Selbst die abgelegensten Orte werden angefahren. Zu den internationalen Verbindungen gehören Ziele in Schweden, Norwegen, Russland und im Baltikum.

Der Busbahnhof in Helsinki liegt zwischen der Salomonkatu und Simonkatu. Er verfügt über ein Café und einen Geldautomaten. Gepäck kann aufgegeben werden, selbst wenn die Busreise mit Umsteigen oder Weiterfahrt mit einer anderen Busgesellschaft verbunden ist. Kinder unter 4 Jahren werden umsonst befördert, Kinder zwischen 4 und 11 Jahren zahlen die Hälfte. Fahrkartenverkauf in den Busbahnhöfen, Reisebüros sowie in den Bussen. Sitzplatzreservierungen sind gebührenpflichtig. Fahrpläne sind überall erhältlich.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda